Mobiler Kartoffeldämpfer F 407 | 1:87

Die Dämpfmaschine F 407 A aus dem VEB Landmaschinen- und Dämpferbau "Rotes Banner" Döbeln ist der Nachfolger der F 405 A und zeichnet sich durch eine 30 % höhere Leistung und 25 % niedrigere Brennstoffkosten aus. Die Maschine arbeitet nach folgendem Funktionsprinzip: Kartoffeln einschütten - Trennwäsche von Kartoffeln, Steinen und Erdkluten - Erzeugung von überhitztem Wasserdampf (115`C) durch verbrennen von Kohle - automatische Zuführung der Kartoffeln in den Dämpfbehälter mittels Spiralelevator - Austragung und Zerkleinerung des Dämpfgutes über zwei gegenläufig arbeitende Förderschnecken und eine schwenkbare Übergabeschnecke. Mit dieser Methode konnten große Mengen Futterkartoffeln für die Frischfütterung oder Konservierung bearbeitet werden.
Quelle: ddr-landmaschinen.de